Meine Ernährung

Schönen Morgen, Mittag oder Abend meine Lieben ❤

Ich war gestern beim Baumarkt und anschließend noch bei ALDI und hab für die kommende Woche ein paar Lebensmittel eingekauft. Und da kam mir die Idee, euch einfach mal von meiner derzeitigen Ernährung ein wenig zu erzählen! Mich fragen manchmal noch die ein oder anderen, wie es mir denn jetzt mit meiner Ernährung ginge und ob ich noch Probleme hätte! Denn wie ihr vielleicht mitbekommen habt waren das Essen und ich für ne Zeit lang nicht die besten Freunde!

Ich möchte das gar nicht nochmal genauer ausführen, weil ich mich von dieser Zeit irgendwie total weit weg fühle! Die Essstörung gehört nicht mehr zu mir & ist eben genau nicht, wie manche das oft denken, für immer ein Teil von mir. Es hat gedauert und es war ein auf & ab, aber es ist vorbei so wie eine alte Beziehung, eine veraltete Zeitung oder die zu klein gewordene Hose. Das war eben einmal und das ist auch völlig ok so. Nur hab ich das Gefühl, dass es mich jetzt nichts mehr angeht. Und deshalb wollte ich euch einen kleinen Einblick in meine Ernährung geben.


Frühstück

Um ehrlich zu sein schwankt das bei mir total was ich frühstücke! Aber man kann schon so kleine “Phasen“ erkennen, in denen ich jeden Morgen dasselbe esse! 😀 Zurzeit ist es Müsli mit geschnittenem Obst, Zimt und Hafermilch. Im Winter esse ich eigentlich jeden Tag Porridge, den ich mir dann eben unterschiedlich zubereite. Am Wochenende oder wenn ich später Uni habe gibt’s dann auch mal Semmeln vom Bäcker und Rührei!

Sicher ist: Ich bin ein absoluter Frühstücksliebhaber und ohne Frühstück geht bei mir (normalerweise) gar nichts! Nach durchtanzten Nächten darf’s auch mal n Döner erst um 12 Mittags sein 😀

Mittag

Das Mittagessen variiert bei mir eigentlich ganz stark, weil ich oft Mittags in der Uni sitze und mir dann einfach in der Cafete schnell ein Sandwich hole! Aber, wenn ich dann doch mal zu hause bin UND Lust habe zu kochen, gibt’s meistens nur mickrige Nudeln mit Tomatensoße oder eben schnell ein Brot! Manchmal geh ich mit Freundinnen in den Freistunden auch schnell was kleines Essen. In letzter Zeit war ich zum Beispiel öfter bei Dean&David.

Tipp: Beste Tomatensoße – Klassik/Vegetarische Bolognese von DM!!

Abend

Abends koche ich gerne warm, da dann meine ganzen Mitbewohner oft zu Hause sind und wir dann alle gemeinsam in der Küche quatschen und mir beim Kochen dann nicht langweilig wird! :b In letzter Zeit mache ich total oft und gerne Curry. Ich bin leider überhaupt kein Scharf-Esser, deshalb wird das bei mir eher seeeehr mild und mit viel Kokosmilch! Nach dem Sport mach ich mir auch häufig Spinat mit Spiegelei und Kartoffeln. Eins meiner Lieblingsessen darf natürlich auch nicht fehlen! Ca einmal in zwei/drei Wochen gibt es bei mir Spaghetti Bolognese… wenn ich nur dran denke, bekomm ich schon Hunger!

Das mit dem Fleischkonsum ist ja so’ne Sache. Ich bin der Meinung Fleisch ist ok, solange man weiß wo es herkommt. Solange man es in Maßen isst und sich bewusst ist, was dahinter steckt. Eben nicht die Augen verschließt. Letztlich ist das meine Meinung und ich möchte niemandem damit zu Nahe treten, der das ganz anders sieht. Grundsätzlich versuche ich deshalb selten, aber dafür gutes Fleisch zu kaufen. Und da mir das dann oft  zu teuer wird – armer Student – kaufe ich häufig Tofu!! Meistens bei dm & würze das dann noch nach Belieben! Mich stört der Geschmack überhaupt nicht und es macht satt! 🙂

Da ich euch mein Curry Rezept nicht vorenthalten möchte, hab ich’s mal für euch zusammen geschrieben:

Kokos – Curry

  • 1/2 Zwiebel anschwitzen
  • Gemüse nach Wahl zufügen ( Paprika, Mais, Zucchini, Brokoli, Sojasprossen) 
  • 250gr Fleisch/Tofu kurz mit anbraten lassen 
  • 1 Dose Kokosmilch dazu geben
  • ca 100 ml Gemüsebrühe, 1-2 Esslöffel Soja Sauce, 1-2 Teelöffel Currypulver dazu 
  • Würzen nach Wahl & dann etwa 15 Minuten köcheln lassen. 

         → Währenddessen den Reis abkochen 


Zwischen den drei großen Mahlzeiten gibt’s natürlich auch Snacks wie Eis, Obst, Riegel oder sonstiges, aber die diese drei Mahlzeiten am Tag halte ich eigentlich so gut wie jeden Tag ein.

So bei mir ist es jetzt halb sechs und ich glaub ich schau mal in die Küche, was ich so da hab! Aber irgendwie hab ich jetzt total Lust auf Curry & glaaaube, dass es auf das hinaus läuft! 😀

Falls euch interessiert, wie ich zu den Themen Bodypositivity, dem Körperbild allgemein und Essen bezüglich der Figur stehe, lasst’s mich gerne wissen! ❤

Bussi, 

Sina  

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s